+++ Haben Sie sich auch schon die Frage gestellt - "Bin ich Alkoholiker oder bin ich Co-Alkoholiker" - was ist das ? Wie kann ich mir, meinem Angehörigen, Kollegen oder Freund helfen ? Diese Seite gibt Ihnen umfangreiche Antworten auf Ihre Fragen und hilft Ihnen, sich über dieses Thema ausführlich ( mit umfangreichen Beiträgen - die einen Großteil der Thematik abdecken -, Videos und ausgewählten Links ) zu informieren - egal wo oder wie Sie leben. Sie haben hier die Gelegenheit, sich mit dem Thema Alkohol, Alkoholismus und Abhängigkeit vertraut zu machen. +++

 

 

 

 

Wer eine Not erblickt und wartet, bis er um Hilfe gebeten wird, ist ebenso schlecht, als ob er sie verweigert hätte.  - Dante Allighieri ( italienischer Dichter )

 

siehe auch PIA - Psychiatrische Institutsambulanz & Kontakte-Überregional

 

Psychosoziale Beratungsstellen (PSB) sind in ganz Deutschland vorhanden. Ihre Bezeichnung kann jedoch auch abweichen und sie werden Suchtberatungsstellen, Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (PsBB) oder Fachambulanz für Suchtkranke genannt. Die Anschriften zu diesen Anlaufstellen für Suchtkranke finden sie in Ihrem örtlichen Telefonbuch bzw. den " Gelben Seiten ". Außerdem habe ich auf dieser Website Links zu Seiten gelegt, in denen Sie auch im Internet nach der für Sie geeigneten Beratungsstelle suchen können.

Zu den psychosozialen Beratungsstellen können Sie zur Beratung kommen, wenn Sie:

 

- Schwierigkeiten im Umgang mit Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen oder anderen Suchtmitteln haben.

- Sie unter süchtigen Verhaltensweisen leiden.

- Sie bei einer Schülerin / Schüler, einer Kollegin / Kollege oder einem Mitarbeiter / in ein Suchtproblem vermuten.

- Sie unsicher in der Einschätzung eines Suchtproblems sind.     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

Die psychosozialen Beratungsstellen bieten:


- kostenlose Information und Beratung.

- Einzel-, Paar- und Familiengespräche.

- In Abstimmung mit Ihnen das Auswählen der für sie geeigneten bzw. erforderlichen Behandlungsform.

- Vorbereitung und Vermittlung in
stationäre Entwöhnungsbehandlungen -

dazu gehört:  Erstellen des Sozialberichtes ...

... - Hilfe bei der Antragstellung zur med. Rehabilitation bei dem Kostenträger ..

.. und die Auswahl einer geeigneten Suchtfachklinik.

- Ambulante Entwöhnungsbehandlungen

- Nachsorge

- Vermittlung in Selbsthilfegruppen.

- Prävention

uvm.

 

In diesen Beratungsstellen arbeitet geschultes Fachpersonal ( Diplom Psychologen / Diplom Sozialpädagogen sowie eine fachärztliche Unterstützung ).

 

   Die Beratung ist kostenlos und wird auch diskret behandelt.

 

Überregional

 

 Regional

 

siehe auch:

- Selbsthilfegruppen

- Co-Alkoholiker

- Jugendalkoholismus

- P I A