+++ Haben Sie sich auch schon die Frage gestellt - "Bin ich Alkoholiker oder bin ich Co-Alkoholiker" - was ist das ? Wie kann ich mir, meinem Angehörigen, Kollegen oder Freund helfen ? Diese Seite gibt Ihnen umfangreiche Antworten auf Ihre Fragen und hilft Ihnen, sich über dieses Thema ausführlich ( mit umfangreichen Beiträgen - die einen Großteil der Thematik abdecken -, Videos und ausgewählten Links ) zu informieren - egal wo oder wie Sie leben. Sie haben hier die Gelegenheit, sich mit dem Thema Alkohol, Alkoholismus und Abhängigkeit vertraut zu machen. +++

 

 

 

PIA - Psychiatrische Institutsambulanz

 

Das Krankenhaus und das Gefängnis liegen nahe beim Wirtshaus. - italienisches Sprichwort

 

 

Auch in Ihrer Nähe existieren solche Einrichtungen. Erkundigen Sie sich bei den Kliniken, den psychosozialen Beratungsstellen oder bei Ihrem Hausarzt.

Träger in der Region: Zentrum für Psychiatrie, Bad Schussenried - Abteilung Suchterkrankungen, das Niederlassungen der PIA in Ulm, Biberach und Bad Schussenried unterhält. Die Kontaktdaten erhalten Sie auf dieser Seite.

Das Angebot des ZfP Bad Schussenried besteht seit dem 1.4.2002  und bietet ein Angebot zur Nachsorge, die Hilfestellung bei der Bewältigung von Abhängigkeitserkrankungen sowie den Folge- und Begleiterkrankungen. Falls erforderlich, können Patienten auch zuhause aufgesucht werden.

 

 

 

Die Betroffenen können sich selbst melden, oder sich auch durch Ihren Hausarzt überweisen lassen. Die Behandlung wird durch die gesetzlichen Krankenkassen finanziert. Das Behandlungsangebot richtet sich insbesondere an Abhängigkeitskranke, bei denen eine langfristige und kontinuierliche Behandlung medizinisch notwendig ist und die ambulante Leistung eines psychiatrischen Krankenhauses benötigt wird. Die Behandlung erfolgt durch ein professionelles und qualifiziertes Team. Die PIA bietet Hilfestellung bei der Bewältigung der Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen sowie deren Folgeerscheinungen. Auch Verhaltenssüchte wie Spiel-, Arbeits- oder Kaufsucht werden therapier

An den genannten Standorten können suchtkranke Patienten, die keine stationäre Behandlung brauchen - aber auf Grund der Schwere Ihrer Erkrankung behandelt werden müssen, von einem professionellen Team profitieren. Der Betroffene kann in seinem gewohnten Lebensumfeld bleiben und dennoch die Behandlungsmöglichkeiten einer Klinik nutzen.

Wenn die Rahmenbedingungen gegeben sind, werden auch ambulante Entzugsbehandlungen durchgeführt. Näheres klären Sie bitte in einem persönlichen Beratungsgespräch.

 

Die Tagesklinik bietet ein Akutprogramm bestehend aus:

- Behandlung der körperlichen Entzugssyndrome

- Förderung der Krankheitseinsicht

- Motivationsförderung

 

Ansprechpartner in der Region finden Sie unter folgenden Adressen:

 

 
 
Info - Flyer der Tagesklinik Ulm zum Download und Ausdruck
 
 
Pressemeldung Schwäbische Zeitung, Ulm vom 14.2.2011

 

 

Die Behandlungsleistungen sind:

 
 
 
 
 
   
sehen sie auch:
 
- psychosoziale Beratungsstelle
 
- Selbsthilfegruppen
 
- Entgiftung
 
- Behandlungsformen