+++ Haben Sie sich auch schon die Frage gestellt - "Bin ich Alkoholiker oder bin ich Co-Alkoholiker" - was ist das ? Wie kann ich mir, meinem Angehörigen, Kollegen oder Freund helfen ? Diese Seite gibt Ihnen umfangreiche Antworten auf Ihre Fragen und hilft Ihnen, sich über dieses Thema ausführlich ( mit umfangreichen Beiträgen - die einen Großteil der Thematik abdecken -, Videos und ausgewählten Links ) zu informieren - egal wo oder wie Sie leben. Sie haben hier die Gelegenheit, sich mit dem Thema Alkohol, Alkoholismus und Abhängigkeit vertraut zu machen. +++

 

 

 

 

 

Alkohol konserviert alles, ausgenommen Würde und Geheimnisse. - Robert Lembke ( deutscher Journalist)

 

 Regelmäßiges morgendliches Trinken kennzeichnet ebenso wie der Kontrollverlust den Übergang zu einer schweren Phase des Krankheitsverlaufs. Wer anfängt, regelmäßig morgens zu trinken, befindet sich an einer gefährlichen Grenze; dem Übergang von der kritischen zur chronischen Phase.

 

Bestand während der kritischen Phase zumindest theoretisch noch die Möglichkeit, dass es sich um eine vorübergehende Angelegenheit oder Lebenskrise handelte, so beginnt nun die Suchtkrankheit manifest zu werden. Der Begriff " chronisch " kennzeichnet in der Medizin einen irreversiblen Vorgang.
 

 

www.docmorris.com

Wenn Sie morgens, beim Erwachen schon als ersten Gedanken den nächsten Schluck Alkohol im Sinn  haben und bevor Sie die Kaffeetasse halten können, erst einen tiefen Schluck aus der " Pulle " nehmen müssen, wenn es vorkommt, dass Sie den ersten Schluck erbrechen, bevor der zweite behalten wird, haben Sie schon ein Stadium erreicht, dass es Ihnen selbst bewusst werden müsste, dass dies nicht mehr normal ist. Sogar der abgebrühteste Alkoholkranke kann dies nicht mehr wegdiskutieren.

 

siehe auch:

- Was ist Alkohol

- Was Abhängigkeit bedeutet

- Das Jellinek Schema

- Trinkertypen

- Die gesundheitlichen Folgen der Sucht

 

Zum Inhalfsverzeichnis von Alkoholinformationen