+++ Haben Sie sich auch schon die Frage gestellt - "Bin ich Alkoholiker oder bin ich Co-Alkoholiker" - was ist das ? Wie kann ich mir, meinem Angehörigen, Kollegen oder Freund helfen ? Diese Seite gibt Ihnen umfangreiche Antworten auf Ihre Fragen und hilft Ihnen, sich über dieses Thema ausführlich ( mit umfangreichen Beiträgen - die einen Großteil der Thematik abdecken -, Videos und ausgewählten Links ) zu informieren - egal wo oder wie Sie leben. Sie haben hier die Gelegenheit, sich mit dem Thema Alkohol, Alkoholismus und Abhängigkeit vertraut zu machen. +++

 

 

Akute Gefahren des Alkoholmissbrauchs

 

  • Wie ich von den Weisen hab' vernommen: Wer Gefahr liebt, wird darin umkommen.

  • - Georg Rollenhagen ( deutscher Pädagoge, Schriftsteller und Prediger )

 

 

Bei über drei Promille Blutalkoholgehalt beginnt die schwere, akute Alkoholvergiftung, die im schlimmsten Fall zum Tod durch Atemstillstand führen kann. Zudem besteht auch die Gefahr, an Erbrochenem zu ersticken. Für Erwachsene liegt der kritische Wert bei etwa sechs Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht. Weitaus stärker gefährdet sind Kinder.


 

Alkohol und Medikamente beeinflussen einander in unberechenbarer, manchmal sogar gefährlichen Weise. Die Wirkung des Alkohols kann z. B. um ein Vielfaches verstärkt werden aber auch gerade das Gegenteil kann eintreten, so dass z. B. die Wirkung eines Medikaments aufgehoben wird. Dadurch steigt die Unfallgefahr in allen Lebensbereichen natürlich weiter. Auch können möglicherweise lebensbedrohende Herz-Kreislauf-Probleme oder Vergiftungen auftreten.

 

Besonders gefährlich ist die Kombination von Alkohol und Psychopharmaka d. H. psychisch wirksamen Medikamenten (Beruhigungsmittel, Antidepressiva usw.), Schmerzmitteln, Schlafmittel, Aufputschmittel, uvm.
Psychisch wirksame Medikamente sind in Ihrer Wirkungsweise dem Alkohol sehr ähnlich, weshalb Alkoholkranke besonders schnell von Ihnen abhängig werden können (Mehrfachabhängigkeit).

 

Die Unfallneigung steigt mit zunehmender Alkoholwirkung in allen Lebenssituationen steil an. Risiken werden unter Alkoholeinfluss teilweise gezielt gesucht. Auf Grund der betäubenden Wirkung des Alkohols kann es zu Verletzungen wie Verbrennungen und Erfrierungen kommen

 

  Einfach Umzugsprofis finden bei ImmobilienScout24!

 

Betrunkene gefährden und schädigen nicht nur sich selbst, sondern in hohem Maß auch Dritte. Dies gilt für alle unfallträchtigen Situationen. Alkohol trägt vielfach zum Ausbruch von Aggressivität und Gewalt gegen andere bei.

 

Im Sommer ist es besonders gefährlich, unter Alkoholeinfluss zu schwimmen. Dies kann lt. Experten schnell zu einem Herzstillstand führen. Besonders gefährlich ist der abendliche Alkoholkonsum und das anschließende Schwimmen.
Durch den Alkohol werden die Gefäße erweitert. Wer dann ins Wasser geht, kann auch bei warmen Wassertemperaturen einen Kälteschock erleiden, der dann die Herzfunktion bremst und im schlimmsten Fall zum Herzstillstand bzw. Ertrinken führt. Jährlich sterben Menschen an der gefährlichen Mischung, Alkohol - Hitze und Schwimmen. Auch überschätzen sich Menschen nach dem Genuss von Alkohol und gehen Risiken ein, die sie normalerweise nicht eingehen würden.

 

 

siehe auch

- Straftaten unter Alkoholeinfluss

- Gefährdung / Missbrauch

- Die gesundheitlichen Folgen der Sucht

- Vorbeugung / Prävention

- Die Wirkung des Alkohols im Straßenverkehr

 

Zum Inhalfsverzeichnis von Alkoholinformationen